08.02.2016
Sortimentserweiterung

Neue Denso-Klimakondensatoren mit integriertem Filtertrockner

Denso hat sein Aftermarket-Programm um 32 neue Klimakondensatoren in Erstausrüstungsqualität erweitert.

Die neu im Aftermarket erhältlichen Kondensatoren sind sogenannte Subcool-Kondensatoren, eine von Denso entwickelte Innovation. Subcool-Kondensatoren zeichnen sich durch zwei wesentliche Designmerkmale aus: Während der obere Teil aus einem Verflüssigungsbereich auf Basis der Multiflow-Technologie besteht, verfügt der Kondensator im unteren Bereich – dem Supercooling-Bereich – über einen zweiten Wärmetauscher. Zudem ist die Filter-/Trocknerfunktion in Form eines Modulators an der Seite des Kondensators integriert. Durch diese Bauweise sind Subcool-Kondensatoren um 30 % leistungsstärker als gewöhnliche Multiflow-Kondensatoren.

32 neue Denso-Kondensatoren mit leistungsstarker Subcooling-Technologie
Bild: Denso  

Die spezielle Lamellenbauart im Verflüssigungsbereich optimiert den Wärmeaustausch und sorgt für ein vollständiges Kondensieren des Kältemittels. Klimaanlagen, die mit einem Subcool-Kondensator arbeiten, benötigen weniger Kältemittel als solche, die mit üblichen Multiflow-Kondensatoren ausgestattet sind. Dies ermöglicht eine platzsparende, kleinere Bauweise.
Durch die nachgelagerte Abkühlung des verflüssigten Kältemittels im Supercooling-Bereich kann der Energieverbrauch beim Betrieb des Klimasystems gesenkt werden. Die Leistungsstärke der Supercooling-Einheit ermöglicht das Abkühlen des Kühlmittels auf ein niedrigeres Niveau, als es mit normalen Kondensatoren möglich ist. Der dadurch niedrigere Systemdruck und infolgedessen die geringere thermischen Belastung des Kompressors tragen zu einer Verbesserung der Kraftstoffeffizienz bei.

Breites Anwendungsspektrum

Dank ihres kompakten Designs eignen sich DENSO Kondensatoren für ein breites Anwendungsspektrum. So decken die 32 neuen Teilenummern 638 TecDoc Fahrzeugtypen ab, was insgesamt 2.700.000 Fahrzeugen entspricht. Zu den Anwendungen zählen Modelle der Marken Audi, BMW, Citroën, Fiat, Ford, Lancia, Land Rover, Mercedes, Opel, Peugeot, Renault und Volvo.