23.05.2017
1.651 Aussteller

Autopromotec öffnet ihre Pforten

1.651 Aussteller werden ihre Produkte und Dienstleistungen in diesem Jahr auf der Autopromotec zeigen, 42 % davon stammen aus 53 verschiedenen Ländern, 962 aus Italien.

Der Anstieg der Austeller zog die Angebotsvergrößerung mancher Bereiche nach sich, so dass die Gesamtmessefläche vergrößert wurde. Die internationale Fachmesse für Werkstatt-Ausrüstung und Automobil-Aftermarket findet vom 24. bis 28. Mai 2017 in Bologna statt.

Die meisten internationalen Aussteller stammen aus China, Deutschland, Spanien, dem Vereinigten Königreich, Taiwan, Polen, den USA, Frankreich und Holland. Der Messeplan der diesjährigen Autopromotec 2017 umfasst 14 Hallen und 5 Außenbereiche, die eine Gesamtfläche von 158.000 m² abdecken. Wie bisher werden die Aussteller nach warenspezifischen Sektoren zusammengefasst – mit mehr als 550 Kategorien, die auch alle Untersektoren des Aftermarkets umfassen. Damit wird den Besuchern die Möglichkeit gegeben, ihre Route in Abhängigkeit von ihren fachlichen Interessen zu wählen.

Die Gesamtausstellungsfläche beträgt 158.000 m²
Bild: Autopromotec  

 

Alles rund um Reifen: Hallen 15, 19, 20, 22, 31, 42

Die Welt der neuen und runderneuerten Reifen sowie der Felgen und entsprechenden Ausrüstungen für den Kundendienst wird in den Hallen 15, 19, 20, 22, 31 und im Bereich 42 zusammengefasst.

Werkstattausrüstung: Hallen 14, 25, 26, 29, 36, 30

Die besten, im Dienste des Aftersales-Services stehenden Instrumente – angefangen von Diagnose- und Hubausrüstungen, über Lösungen für Waschanlagen und die Wagenpflege, Produkte für Karosseriewerkstätten und Ausrüstungen bis hin zu Kompressoren – werden dagegen in den Hallen 14, 25, 26, 29, 36 und zum Teil in Halle 30 vorgestellt, wo weltweite Spitzenunternehmen im Dienste von Werkstätten, Karosseriewerkstätten, Kfz-Elektroniker, Autohändlern, Tankstellen, spezialisierten Service- und Reparaturzentren ihre Produkte ausstellen.

Ersatzteile: Halle 16,18,21, 30 

Alles was sich rund um Ersatzteile, Verschleißprodukte und Serviceleistungen für eine sich in kontinuierlicher Entwicklung befindliche Industrie, wie Software und Informatiksysteme, Automotive-Netze, Vertriebsnetze und Dienstleistungen im Bereich Logistik dreht, wird in den Hallen 16, 18, 21 und zum Teil in Halle 30 zu sehen sein.

Virtuelle Zeitreise durch die Werkstatt der Zukunft: Halle 30, D 14

In Halle 30 (Stand D14) präsentiert Autopromotec außerdem die Initiative „Officina 4.0: Proof of Concept”, eine virtuelle Reise durch die Werkstatt der Zukunft. In diesem Rahmen haben die Besucher die Möglichkeit, mit eigenen Augen zu sehen, wie die Zukunft in der Welt der Reparaturen aussehen wird, welche Technologien verfügbar sein werden und wie sich die Rolle der Fachleute ändern wird.

www.autopromotec.com/en/index.php