23.01.2013
Positive Besucherbilanz

AutoZum 2013 war ein voller Erfolg

Die AutoZum 2013 war ein voller Erfolg. 23.027 Fachbesucher kamen auf die Messe und unterstrichen damit den großen Stellenwert den die AutoZum mittlerweile in der Branche genießt.

„Die Ursachen liegen zum einen im Technologiewandel, in neuen Verkehrs- und Mobilitätskonzepten, veränderten gesetzlichen Rahmenbedingungen und im verstärkten Wettbewerb im Werkstättengeschäft", begründet Direktor Johann Jungreithmair, CEO von Reed Exhibitions Messe Salzburg, die hohe Popularität der Fachmesse. „Zum anderen ist auf die herausragende Bedeutung des automotiven Sektors für Österreichs Wirtschaft zu verweisen, für den Salzburg dank seiner verkehrsgeographischen Zentrallage und aufgrund seines hochmodernen Messezentrums den idealen Messeplatz darstellt. Und deshalb haben sich auch in diesem Jahr zahlreiche prominente Gäste aus Politik, Wirtschaft und Motorsport dieses Get-together nicht entgehen lassen".

Insgesamt präsentierten 332 Aussteller aus dem In- und Ausland ihre Neuheiten bei der ‚AutoZum Salzburg 2013‘“
Bild: Reed Exhibitions Sbg/Andreas Kolarik  

Neben anderen waren Vizekanzler und Außenminister Dr. Michael Spindelegger und Staatssekretär Sebastian Kurz auf der „AutoZum 2013" sowie zahlreiche Funktionäre aus dem Kfz-Handel und der Kfz-Technik, darunter der Sprecher der österreichischen Automobilimporteure, Dr. Felix Clary und Aldringen. Aus dem Motorsportbereich hatten, um nur drei prominente Namen zu nennen, Sportreporter-Legende Heinz Prüller, der ehemalige Formel 1-Pilot und jetzige ORF-Motorsport-Cokommentator Alexander Wurz und Lokalmatador Martin Ragginger ihre Auftritte auf der „AutoZum 2013".

Den Stellenwert der "AutoZum"unterstreicht auch die Tatsache, dass in ihrem Rahmen mit dem 3. Tag der Transportwirtschaft und dem 12. Österreichischen Reifentag wieder zwei bedeutsame Branchentagungen stattfanden, außerdem eine Veranstaltung der Bundesinnung der Kfz-Techniker, der Bundesinnung der Karosseriebautechniker, Karosserielackierer und Wagner zum Thema „Schadensabwicklung PRAXIS-ge-RECHT".

Positive Besucherbilanz trotz Wintereinbruch

Gernot Blaikner, themenverantwortlicher Leiter des Geschäftsbereichs Messen bei Reed Exhibitions Messe Salzburg, streicht die Rolle der „AutoZum" als „professionellen Marktplatz für automotive Produkte und Neuheiten" heraus: „Der Mix aus Innovationen, repräsentativer Angebotsdarstellung, Informationen, Know-how-Transfer und wertvollen persönlichen Kontakten macht die ‚AutoZum' zum Treffpunkt der Entscheider und somit zum Marktkompass und Signalgeber für die gesamte Branche. Die ‚AutoZum 2013' eröffnete wieder einzigartige Möglichkeiten zu Geschäftsanbahnungen und -abschlüssen, Kontaktpflege und Networking".

Mehr als 100 neue Aussteller, die 2011 nicht dabei waren konnten gewonnen werden
Bild: Reed Exhibitions Sbg/Andreas Kolarik  

 „Wir hatten mehr als 100 neue Aussteller, die 2011 nicht dabei waren. Insgesamt präsentierten 332 Aussteller aus dem In- und Ausland ihre Neuheiten bei der ‚AutoZum Salzburg 2013'", berichtet Messeleiter Ing. Andreas Wetzer. In Summe wurden exakt 23.027 Fachbesucher registriert, damit blieb der angesichts des österreichweit extremen Winterwetters befürchtete Einbruch der Besucherbilanz zur Erleichterung von Ausstellern und Veranstalter aus. Gut ein Fünftel der Fachbesucher war wieder aus dem Ausland zur „AutoZum" angereist, vor allen aus Deutschland (78,6 %) und aus Italien (10 %).

Fachprogramm erstmals im Kongressbereich der Halle 10

Erstmals stand der „AutoZum" die neue Halle 10 mit dem kürzlich fertiggestellten Kongressbereich im Obergeschoss zur Verfügung. „Dadurch sind ungleich attraktivere Möglichkeiten gegeben, ein hochwertiges begleitendes Fachprogramm in die Messe zu integrieren", erläutert Messeleiter Ing. Andreas Wetzer. An allen vier Messetagen stand eine Reihe von Vorträgen auf dem Programm. Unter anderem referierte der bekannte deutsche Automobilmarktexperte Prof. Dkfm. Hannes Brachat zum Thema „Automobile Zukunft managen". Prof. Brachat ist seit vielen Jahren „Stammgast" der „AutoZum", und seine Vorträge zählen seit jeher zu den Höhepunkten des Fachprogramms.

3. Tag der Transportwirtschaft und 12. Österreichischer Reifentag

Bereits zum dritten Mal ging im Rahmen der „AutoZum 2013" der gemeinsam von Reed Exhibitions Messe Salzburg, dem Fachmagazin „Straßengüterverkehr" (Österreichischer Wirtschaftsverlag) und dem Fachverband des Güterbeförderungsgewerbes veranstaltete „Tag der Transportwirtschaft" über die Bühne. Im Mittelpunkt standen Vorträge namhafter Vertreter der Transportwirtschaft und Lkw-Industrie mit „best-practice"-Beispielen von Unternehmern zum Themenschwerpunkt „Meine Lkw-Werkstatt – Fit für die Herausforderungen der Zukunft".

Mehr als 23.000 Besucher kamen auf die AutoZum
Bild: Reed Exhibitions Sbg/Andreas Kolarik  

Der bereits zum 12. Mal stattfindende „Österreichischen Reifentag" stand unter dem Motto „Erfolgreich in die Zukunft". Die Themen: Reifendruck-Kontrollsysteme, Perspektiven des Reifenmarktes, aktuelle Trends bei Sommerreifen und aktuelle Zahlen der Marktdatenerhebungen. Zudem wurden die VRÖ-Awards in den Kategorien Pkw-Reifen und Lkw-Reifen vergeben.

Siegerehrung „Werkstatt des Jahres"

Zum ersten Mal wurden auf der „AutoZum 2013" Österreichs „Werkstatt des Jahres" gekürt; da die Bewertung in zwei Kategorien erfolgte - einmal Werkstatt bis fünf Mitarbeiter und dann Werkstatt ab sechs Mitarbeiter – handelt es sich, genau genommen, um die besten zwei Werkstätten des Landes. Der Wettbewerb, bei dem jeweils der gesamte Betrieb mit allen angebotenen Dienstleistungen zu bewerten war, wurde in Zusammenarbeit mit dem Umweltmanagement-Unternehmen Partslife veranstaltet und soll die Leistungsfähigkeit freier Kfz-Servicebetriebe demonstrieren. Als Wettbewerbssieger in der Kategorie 1 (bis 5 Mitarbeiter) ging die Firma Auto Kogler aus Rohrbach an der Lafnitz (Steiermark) hervor. Den Sieg in der Kategorie 2 (ab 6 Mitarbeiter) trug die Firma Ginner GmbH aus 1230 Wien davon.

Termin für 2015 bereits fixiert

Entsprechend dem Zwei-Jahres-Rhythmus wird die nächste „AutoZum“-Ausgabe im Jahr 2015 stattfinden. Als Termin im Messezentrum Salzburg stehen bereits der 21. bis 24. Jänner fest

www.autozum.at