04.03.2014
Kfz-Techniker Wien

Berufstitel Kommerzialrat für Helmut J. Neverla

Im Rahmen eines Festaktes der Wirtschaftskammer Wien erhielt Helmut J. Neverla am 25. Februar das Kommerzialratsdekret.

Der Berufstitel Kommerzialrat wurde ihm für besondere Verdienste in seinem langjährig ausgeübten Beruf Kfz-Techniker und seine Funktionärstätigkeit in der Landesinnung Wien der Kfz-Techniker verliehen. Helmut J. Neverla ist Landesinnungsmeister-Stellvertreter der Landesinnung Wien der Kfz- Techniker und Ausschussmitglied der Bundesinnung der Kfz-Techniker. Die Nachwuchsförderung ist ihm ein besonderes Anliegen, er ist seit Jahren mit der Organisation der Landeslehrlingswettbewerbe und der Durchführung der Lehrabschlussprüfungen betraut.  

Komm.-Rat Prof. Dr. Paulus Stuller, Vizepräsident der Wirtschaftskammer Wien (l.), überreichte Komm.-Rat Helmut J. Neverla das Kommerzialratsdekret
Bild: 4rad.net Werbeagentur  

Seit seiner Jugend ist Neverla im Motorsport aktiv. Ende der 70er-Jahre entwickelte er in der Sportabteilung von Audi den Audi Quattro mit. Von 1970 bis 1980 war er Rallye-Beifahrer von Franz Wittmann, Herbert Grünsteidl, Sandro Munari und Daniele Audetto. 1981 gründete er den Kfz-Fachbetrieb Auto-Service Neverla in Wien-Meidling. Seit 2012 ist Helmut J. Neverla Cheftechniker für Rallyeveranstaltungen in Österreich (OSKTechnik). Als Kfz-Techniker ist er auf Oldtimer spezialisiert, vor allem auf die Marke Lancia.