26.03.2013
Klassik- und Motorsport-Kompetenz

Bilstein auf der 25. Techno-Classica

Die Techno-Classica feiert Geburtstag. Zum 25. Mal öffnet die weltgrößte Ausstellung für Sammlerautomobile ihre Pforten in Essen. Fester Bestandteil der führenden Klassiker-Messe ist BILSTEIN.

Der Fahrwerk- und Dämpferspezialist aus Ennepetal demonstriert in Halle 3.0, Stand 163 seine enge Verbundenheit mit der automobilen Tradition auf Straße und Rennstrecke. Neben den dort ausgestellten Highlights wie dem Formel Super Vau, Baujahr 1974, und dem eindrucksvollen Mercedes-Benz 300 SEL 6.8 mit BILSTEIN-Dämpfern stellt sich in Essen die kleine, aber feine BILSTEIN-Abteilung Kundensonderwunsch, kurz KSW, den Fragen und Anregungen der Klassik-Fans.

Eine Legende unter den Klassikern ist der am BILSTEIN-Stand ausgestellte Mercedes-Benz 300 SEL 6.8. Im Rahmen des FHR Langstreckencup sorgte der 1,6 Tonnen schwere Renntourenwagen im vergangenen Jahr für Aufsehen. Im Zweistunden-Rennen um die Westfalen-Trophy auf dem Nürburgring holte sich der Bolide den Klassensieg.

Die Hochleistungsdämpfer BILSTEIN B6 halten den mehr als fünf Meter langen Mercedes-Benz 300 SEL 6.8 sicher auf der Straße
Bild: Bilstein  

Nach dem Motto „Hubraum ist durch nichts zu ersetzen" arbeitet unter der Haube der mächtigen Mercedes-Limousine der M100, ein V8-Block mit 6.8 Liter Hubraum aus dem Mercedes 600, der in der ausgestellten Version beeindruckende 442 PS bei einem bulligen Drehmoment von 740 Newtonmeter leistet. Für den selbst in extremen Fahrsituationen sicheren Kontakt zur Straße sorgen im 300 SEL die Hochleistungsdämpfer BILSTEIN B6. Die Charakteristik des Dämpfers verbessert das Handling des Boliden spürbar. Die Upside-Down-Technologie hält den mehr als fünf Meter langen Renntourenwagen sicher in der Spur. Im Vergleich zur serienmäßigen Straßenversion mit 6,3 Liter Hubraum wankt der Karosserieaufbau auch bei schnellem Lastwechsel kaum. Hohe Material- und Fertigungsqualität machen die BILSTEIN B6 Hochleistungsdämpfer zudem extrem haltbar und langlebig.

Formel-Sport-Tradition in Reinkultur repräsentiert der auf dem BILSTEIN-Stand ausgestellte Formel Super Vau. Die erste echte Nachwuchsformel der Motorsporthistorie bestand im Wesentlichen aus VW-Komponenten und erlebte ihre Blüte in den 1960er und 1970er Jahren. Der in Essen zu bestaunende Formel Super Vau der Marke Motul, gebaut von Walter Löffelsender, Deutscher Meister 1973, ist eine Konstruktion aus Gitterrohrrahmen und Kunststoffkarosserie.

Die Marke Motul gehörte seinerzeit zu den erfolgreichsten der Szene. Noch heute ist der 1974 gebaute und liebevoll restaurierte Einsitzer mindestens fünfmal im Jahr im Rahmen der Historischen Formel Vau Europa im Renntempo unterwegs. Im Heck arbeitet der 150 PS starke Typ 4-Boxermotor aus dem VW 411/412. Die Dämpfung übernehmen auch in diesem historischen Rennfahrzeug BILSTEIN B6 Hochleistungsdämpfer. BILSTEIN stand der beliebten Nachwuchsformel von Beginn an mit rennsporterprobten Produkten zur Seite.

Wertvolle Tipps zu Fahrwerken und Dämpfern für Old- und Youngtimer geben auf der Techno-Classica die Klassikexperten aus der BILSTEIN-Abteilung Kundensonderwunsch. Im jährlich neu aufgelegten Katalog „BILSTEIN Klassik-Programm" finden Klassik-Liebhaber eine Vielzahl von Applikationen, die auf fast alle Modelle der automobilen Vergangenheit passen. Darüber hinaus erfüllt BILSTEIN selbst ausgefallenste Sonderwünsche für den Classic Car-Bereich. Der Bereich KSW bietet die Möglichkeit, ältere Stoßdämpfer zu reparieren oder in Einzelanfertigung herzustellen.

BILSTEIN: Halle 3.0, Stand 163

www.bilstein.de