10.02.2014
BMW i8

BMW Laserlicht geht in Serie

Als erster Hersteller weltweit bietet BMW ab Herbst 2014 völlig neue Laserlicht-Scheinwerfer in einem Serienfahrzeug an.

Eingesetzt werden die neuen Scheinwerfer im BMW i8. Das BMW Laserlicht bringt bei deutlich reduziertem Strombedarf gleichzeitig eine deutlich höhere Lichtintensität auf die Straße, statt die Umgebung aufzuheizen. Die Laserdioden sind um das Zehnfache kleiner sind als konventionelle Leuchtdioden. Sie tragen dazu bei, sowohl Bauraum im Scheinwerfer als auch Gewicht zu sparen. Die Fläche des Reflektors kann gegenüber LED-Licht um bis zu Faktor 10 verkleinert werden. Die Höhe des Reflektors sinkt von vormals 9 cm auf nunmehr weniger als 3 cm.

Das Laser-Licht sorgt zusätzlich für eine Fernlichtreichweite von bis zu 600 Metern
Bild: BMW  

Das Licht eines Laser-Scheinwerfers ist ein sehr helles, dem Tageslicht ähnliches Licht, das vom menschlichen Auge als angenehm empfunden wird. Mehrere Hochleistungs-Laserdioden strahlen stark gebündelt über spezielle Optiken auf einen Phosphor-Leuchtstoff innerhalb des Scheinwerfers. Dieser Leuchtstoff wandelt die Strahlen in ein leuchtstarkes weißes Licht um, das eine zehnfach intensivere Helligkeit als herkömmliche Lichtquellen erreicht.

Die neue Laser-Technologie ermöglicht es, die Energie-Effizienz gegenüber dem bereits sehr stromsparendem LED-Licht um weitere 30 Prozent erhöhen
Bild: BMW  

Dabei ermöglichen die Laserdioden, aufgrund ihrer hochintensiven und nahezu idealen Abstrahlcharakteristik, ein noch effizienteres Gesamtsystem. Eine Blendung entgegenkommender oder vorausfahrender Fahrzeuge wird in Verbindung mit dem kamerabasierten, digitalen Fernlichtassistenten zuverlässig ausgeschlossen.

www.bmw.at