23.07.2014
USA-Engagement wird verstärkt

Brembo investiert in Bau einer neuen Gießerei

Brembo hat angekündigt, eine neue Eisengießerei in den USA, in Homer, Michigan, neben den bestehenden Einrichtungen zu errichten.

Der Baubeginn ist für das kommende Jahr vorgesehen und soll bis 2017 abgeschlossen sein. Dank dieser 74-Millionen-Euro-Investition wird Brembo über eine moderne Gießerei verfügen, in der die Jahresproduktion an Bremsscheibenrohlingen bei voller Auslastung auf 80.000 Tonnen ansteigen kann. Die Fertigung inklusive der Technik- und Entwicklungsbüros und des Lagers wird eine Fläche von ca. 30.000 m² einnehmen.

Alberto Bombassei, Chairman von Brembo S.p.A

Bild: Brembo  

Mit dem Bau verstärkt das Unternehmen sein Engagement auf dem nordamerikanischen Markt, der in den letzten fünf Jahren beträchtlich gewachsen ist und bis Ende 2014 Brembos wichtigster Absatzmarkt werden soll. „Nach der Eröffnung unserer Hauptverwaltung und unseres Forschungs- und Entwicklungszentrum 2010 in Plymouth und zwei Monate vor Abschluss der jüngsten Erweiterung unseres Werks in Homer, freuen wir uns, heute diese bedeutende Investition ankündigen zu können, die das Band zwischen Brembo und den USA, einem der wichtigsten Kraftfahrzeugmärkte der Welt, weiter stärken wird“, erklärt Alberto Bombassei, Chairman von Brembo S.p.A.

www.brembo.com