30.06.2016
Nürnberger Versicherung

Charity-Golfturnier brachte 10.000 Euro für karitative Zwecke

Unter dem Motto „Golfen für einen guten Zweck“ veranstaltete die Nürnberger Versicherung AG Österreich Ende Juni ihr traditionelles Golfturnier in Bad Gastein.

Drei gemeinnützige Initiativen, die sich der Unterstützung von Kindern in schwierigen Lebenssituationen verschrieben haben, werden finanziell unterstützt. Vorstandsvorsitzender Kurt Molterer: „Es freut mich, dass so viele Freunde und Geschäftspartner die Einladung zum Turnier angenommen haben und damit ihr soziales Engagement beweisen. Mit den Nenngeldern und zusätzlichen Spenden der Nürnberger können wir auch heuer wieder 10.000 Euro für wohltätige Zwecke zur Verfügung stellen. Wir unterstützen seit Jahren soziale Institutionen auf regionaler Ebene und konnten in den letzten Jahren einen Betrag von insgesamt 50.000 Euro für wohltätige Einrichtungen aufbringen. Das Charity-Golfturnier in Bad Gastein leistet dazu einen wichtigen Beitrag“.

(v.l.) Leo Bauernberger, Geschäftsführer SalzburgerLand Tourismus Ges.m.b.H.,
Christine Wolf, Profi-Golferin und Mitglied im Olympic Team Austria, und Kurt Molterer, Vorstandsvorsitzender Nürnberger Versicherung AG Österreich
Bild: Scheinast  

Empfänger der diesjährigen Spende sind die Stiftung Kindertraum, die sich zur Aufgabe gemacht hat, schwer kranken und behinderten Kindern und Jugendlichen in Österreich Herzenswünsche zu erfüllen. Weiters der Verein Jojo – Kindheit im Schatten, der sich der präventiven und nachhaltigen Begleitung von Familien, in welchen ein Elternteil oder auch beide Eltern unter einer psychischen Erkrankung leiden, widmet. Und schließlich das Mobile Kinderhospiz Papageno, welches die aktive Betreuung von schwer kranken Kindern und Jugendlichen mit nicht-onkologischer Diagnose anbietet.