04.11.2014
AutoZum 2015

Die Branche zu Gast in Salzburg

Die "AutoZum" ist alle zwei Jahre der impulsstarke Auftakt zum neuen Fachmessejahr in Salzburg. Die Leitmesse für Autowerkstatt- und Tankstelleneinrichtung, Kfz-Ersatzteile und -Zubehör, chemische Erzeugnisse und Umwelttechnik findet vom 21. bis 24. Jänner 2015 statt.

Parallel zur Fachmesse sorgt ein attraktives begleitendes Fachprogramm für zusätzliche Impulse. Auf dem Programm aller vier Messetage steht eine Reihe von Expertenvorträgen. Die Bundesinnung der Kfz-Techniker widmet sich am Donnerstag, 22. Jänner, mit dem Vortrag „Bunte Taferlwirtschaft“ der Thematik rund um die blauen Probefahrtkennzeichen. Am Freitag, 23. Jänner, steht zum einen die „Volle individuelle Mobilität ohne eigenes Auto?“ und zum anderen die „Plakettenmania“ auf der Tagesordnung der Bundesinnung der Kfz-Techniker.

„Automobilverglasungen – vom Schmutz- und Wetterschutz zum Gestaltungselement mobiler Lebensräume“ ist der Inhalt des Referats der Bundesinnung der Karosseriebautechniker, Karosserielackierer und der Wagner am Donnerstag, 22. Jänner. Als weitere Themen der Karosseriespezialisten stehen der „Korrosionsschutz durch neue Beschichtungen in der Stahlindustrie“ sowie „Unterschiede zwischen Serien- und Reparaturlackierung, Gründe für Farbtondifferenzen und die Notwendigkeit der Beilackierung“ am Freitag, 23. Jänner, auf dem Programm.

Eine runde Sache

Eine wichtige Säule der „AutoZum“ bildet seit langem der Reifensektor. Diesmal ist die Reifenindustrie mit ihren bekannten Marken nicht nur über Händlerbetriebe präsent, sondern auch direkt im ReifenFORUM vertreten. Dort demonstriert die heimische Reifenindustrie ihre Stärke und schafft eine Informations-, Kommunikations- und Neuheitenplattform. Dem Thema Reifen wird dadurch ein höherer Stellenwert verliehen. Volle Unterstützung erfährt der neue Schwerpunkt unter anderem durch die Reifenmarken Goodyear, Dunlop, Pirelli, Kumho, Apollo und Vredestein. „Das ReifenFORUM wird somit zum einzigartigen Kompetenz-Zentrum für den gesamten Bereich Reifen und wurde in enger Zusammenarbeit und tatkräftiger Kooperation mit dem VRÖ (Anm.: Verband der Reifenspezialisten Österreichs) entwickelt“, erklärt „AutoZum“-Messeleiter Ing. Andreas Wetzer die Ausrichtung des neuen Schwerpunktes. Am Freitag, 23. Jänner 2015, geht ab 10.30 Uhr im ReifenFORUM der bereits zum 13. Mal stattfindende „Österreichischen Reifentag“ in Szene. Reifendruck-Kontrollsysteme, Perspektiven des Reifenmarktes, aktuelle Trends und aktuelle Zahlen der Marktdatenerhebungen werden wichtige Themen sein.

www.autozum.at