27.06.2013
Umsatzsteigerung

Hella wächst international

Hella hat im abgeschlossenen Geschäftsjahr 2012/2013 seinen Globalisierungskurs erfolgreich fortgesetzt.

Entsprechend der vorläufigen Geschäftszahlen übertrifft das Unternehmen mit einem konzernweiten Umsatz von 5,0 Mrd. Euro den Vorjahreswert (4,8 Mrd. Euro) um rund 4 %. Zu diesem Umsatzanstieg haben insbesondere die internationalen Wachstumsmärkte in Asien und Nordamerika mit jeweils plus 20 % beigetragen. Bei einer Steigerung der F&E-Aufwendungen um etwa 1 Prozentpunkt auf 9 % vom Umsatz sowie einem Ausbau der Investitionstätigkeit um über 30 % auf rund 430 Mio. Euro erwirtschaftete Hella ein operatives Ergebnis (EBIT) von etwa 280 Mio. Euro (Vorjahr 346 Mio. Euro).

 
Bild: Hella  

Hella geht davon aus, dass sich die internationalen Märkte langfristig in unterschiedlichen Geschwindigkeiten entwickeln. Die internationalen Märkte haben den stagnierenden europäischen Markt überholt und wachsen weiterhin mit hohem Tempo. Das Unternehmen begegnet dieser Situation mit der strategischen Weiterentwicklung der internationalen Netzwerkstruktur – in Verbindung mit der weiteren Neuausrichtung der Konzernzentrale Lippstadt zum Kompetenz- und Technologiestandort. Auf dieser Grundlage erwartet Hella auch für das Geschäftsjahr 2013/2014 eine positive Entwicklung der konzernweiten Geschäftsaktivitäten. Trotz erneuten Umsatzwachstums rechnet das Unternehmen aber nur mit einem Ergebnis auf Vorjahresniveau. Hintergrund sind die erhöhten Aufwendungen für strukturelle Verbesserungen und Investitionen in den weiteren Ausbau der Kapazitäten für Entwicklung und Produktion in Europa, Asien und Amerika, die auch im nächsten Geschäftsjahr erforderlich sind.