17.03.2015
Vordersitzstruktur entwickelt

Johnson Controls erhält Auszeichnung für enge Zusammenarbeit mit Toyota

Johnson Controls wurde von der Toyota Motor Corp. für die enge Zusammenarbeit bei der Entwicklung der Toyota New Global Architecture(TNGA) mit einer herausragenden Auszeichnung geehrt.

Alex Molinaroli, Johnson Controls Chairman und CEO, erhielt aus den Händen von Akio Toyoda, CEO der Toyota Motor Corp., im Rahmen der globalen Zuliefererkonferenz des Automobilherstellers am 27. Februar in Nagoya den "Superior TNGA Promotion Award". Die Auszeichnung wurde für die enge Einbindung und das große Engagement des Unternehmens bereits in einer frühen Phase des Entwicklungsprozesses verliehen. 

Johnson Controls wurde für die erfolgreiche Entwicklung einer Vordersitzstruktur der nächsten Generation ausgezeichnet, die den steigenden Sicherheitsanforderungen von Toyota gerecht wird. Gleichzeitig wurden durch die globale Leistungsfähigkeit des Unternehmens sowohl Gewichts- und Kosteneinsparungen erreicht als auch die Komponentenkomplexität reduziert. Die Entwicklungs-, Fertigungs- und Vertriebsteams von Johnson Controls hatten zusammen mit den Teams für Entwicklung und Einkauf von Toyota bereits 18 Monate früher als üblich einen gemeinsamen Entwicklungsprozess gestartet. Indem das Team bereits frühzeitig in der Entwicklungsphase optimierte Produktionsanforderungen an das Sitzdesign implementierte, wurde ein langfristig wettbewerbsfähiges Produkt entwickelt, das Toyota weltweit erfolgreich einsetzen kann.