20.04.2015
Hausmesse

Mit Wessels + Müller auf die Überholgerade

Gut besucht war die Wessels + Müller Österreich Hausmesse in der Zentrale in der Wagramer Straße in Wien 22, die am 17. April über die Bühne ging.

Gut 300 Kunden kamen zur dritten Auflage der Leistungsschau im attraktiv gestalteten Schauraum, in dem seit kurzem auch ein Rennauto als Blickfang dient.

Wessels + Müller Österreich Geschäftsführer Gerald Beirer (Mitte) kann sich auf seinen Schmierstofflieferanten Liqui Moly verlassen, versichern die beiden Gebietsleiter Christian Erhart (r.) und Herbert Linhart
   

„Mit Wessels + Müller auf die Überholgerade“ lautet somit die unausgesprochene Devise, seit Gerald Beirer vor einem Jahr die Geschäftsleitung übernommen hat. Der erfahrene Motorsportler, Fahrtechnik-Instruktor und nach wie vor passionierte Drifter brachte tatsächlich etwas Drive in die Österreich-Zentrale des Kfz-Teile- und Werkstattausrüstungs-Handelsunternehmens, das hierzulande auch mit Standorten in Linz, Graz, Innsbruck vertreten ist.

Ein Herz für den Motorsport hat der Wessels + Müller Österreich Geschäftsführer seit vielen Jahren und da durfte bei der Hausmesse natürlich auch ein Formel I-Rennsimulator nicht fehlen
   

„Wir sind in dieses Jahr fulminant gestartet und haben gerade eine Road Show durch Österreich absolviert, die eine sehr gute Kundenresonanz brachte“, berichtet Gerald Beirer. Nicht nur das Kfz-Teile-Programm, sondern auch die im vorigen Jahr in Österreich eingeführte Werkstattausrüstungslinie findet nun mehr und mehr Zuspruch.

(v.l.) Josef Hirschmann, Produktmanager Diagnose von Hella Gutmann Solutions International, mit seinem zufriedenen Kunden DI Markus Pamperl vom gleichnamigen Kfz-Technik-Unternehmen in Wien 22
   

Stark profitieren die Kunden vom 2014 in Betrieb gegangenen Logistikzentrum in Hedemünden unweit von Kassel und direkt an der A7 gelegen. Dort entstand auf einem 100.000 m² großen Grundstück ein Hochregallager mit neun Regalbediengeräten und einer Kapazität von über 42.000 Palettenplätzen. Die Lieferfähigkeit sucht seither ihresgleichen. Wer bis 17 Uhr die Ware ordert, erhält sie am Tag darauf. „Dieses Lieferservice hat uns in den Aktivitäten sicher sehr geholfen, darüber hinaus konnte ich unser Team in allen Bereichen verbessern. Es ist eben wie im Rennsport, nur wenn alle im Team perfekt arbeiten, können Höchstleistungen erzielt werden, und die sind im Rennen um die Kundengunst in Zeiten verschärften Wettbewerbes wichtig“, bringt Gerald Beirer den Vergleich mit der Königsdisziplin im Rennsport.

Dirk Berning (Mitte), Key Account Manager Vertrieb Deutschland ZF Friedrichshafen AG, mit den Österreich-Betreuern Oswald Beer (l.) und Michael Holzer
   

Auch in diesem Jahr wird Wessels + Müller in Deutschland wieder drei Werkstattmessen veranstalten, die Information und gemütliches Beisammensein sehr gut verbinden. Bei Österreichern besonders beliebt ist die Veranstaltung in München, die diesmal am 10./11. Oktober im Messezentrum stattfinden wird.

Günter Leimer ist für PETEC Verbindungstechnik in Österreich zuständig und verzeichnete großes Besucherinteresse
Bilder: WEKA/ag  

 

ag