27.12.2016
WERBAS AG

Schnelle und mobile Inventur

Alle Jahre wieder wartet auf die Mitarbeiter von Pkw- und Nutzfahrzeugwerkstätten zum Jahresende die Inventur. Mit einem neuen Funktionsbereich der webbasierten Ergänzung WERBAS.blue gibt es nun die Möglichkeit, die Inventur schneller und flexibler durchzuführen.

Mit dem webbasierten WERBAS.blue wird die Werkstatt-Management-Lösung Werbas um einen Baustein ergänzt, der die mobile Nutzung zahlreicher Funktion ermöglicht. Die Leitfunktion des lokal installierten Werbas bleibt bestehen. Mit Tablet und Handy kann auf Werbas zugegriffen werden. Dies gilt nun auch für die Inventur, bei der mithilfe der mobilen Erweiterung nicht nur jede Menge Zeit, sondern auch Druckkosten und somit Geld eingespart werden kann.

Als erster Schritt wird in Werbas eine Inventur inklusive der Zähllisten angelegt. Nach der Freischaltung der Erweiterung stehen sämtliche Zählisten in WERBAS.blue zur Verfügung und müssen somit nicht mehr ausgedruckt werden. In WERBAS.blue können die Zähllisten bei Bedarf nach der Artikelnummer, dem Lagerort, der laufenden Nummer, dem Lagernamen sowie nach offenen, unklaren oder gezählten Positionen sortiert oder gefiltert werden. So kann auf individuelle Bedingungen jederzeit eingegangen werden.

Zahlreiche Informationen und Funktionen

Jede Zählposition umfasst zahlreiche Informationen. So wird neben der Artikelnummer und der Bezeichnung natürlich der Sollbestand angegeben. Dieser wird um den Istbestand per Eingabe ergänzt.
Als hilfreiche Informationen werden unter anderem der genaue Lagerort, der Hersteller oder die Warengruppe angegeben. Abgeschlossen wird jede Zählposition durch das Anklicken eines grünen oder roten Smileys, je nachdem, ob Unklarheiten bestehen. Diese können sich beispielsweise durch einen weiteren Lagerort oder eine Reservierung für einen Reparaturvorgang ergeben, die man sich in WERBAS.blue ebenfalls anzeigen lassen kann.
Die mit WERBAS.blue Zähldaten werden automatisch in der WERBAS-Inventur erfasst. Übertragungsfehler werden ausgeschlossen. Das manuelle Erfassen von Zählkorrekturen entfällt. Dadurch wird wertvolle Arbeitszeit eingespart.

 

In einer Übersicht kann auf dem mobilen Endgerät jederzeit der Fortschritt der gesamten Inventur sowie der Bearbeitungsstand jeder einzelnen Zähliste angezeigt werden

Bild: Werbas  

Am Ende überzeugt die mobile und transparente Inventur nicht nur durch die Einsparung von wertvoller Arbeitszeit, sondern, dank dem Ausschluss von Übertragungsfehler, auch durch bessere und umfassendere Informationen. Damit die Inventur auf diese Art und Weise abgewickelt werden kann, muss das Werbas-Modul "Warenwirtschaft mit Inventur" installiert sein.

www.werbas.de