19.04.2013
pewag sponsert Triathlon-Team

Start frei für das pewag racing team

Was das österreichische Traditionsunternehmen pewag und den Triathlon miteinander verbindet ist einfach erklärt: nämlich der Slogan „Strong is not enough“. So fungiert der Kettenhersteller als Team- und Vereinssponsor des in Klagenfurt beheimateten pewag racing teams.

Der Verein wurde Ende 2012 komplett neu gegründet und wird in der Saison 2013 mit fünf österreichischen Profiathleten und 27 Elite-Sportlern bei nationalen und internationalen Bewerben an den Start gehen. Dem Team gehören die fünf Profis Rene Vallant, der auch als sportlicher Leiter des Teams fungiert, Vincent Rieß, Flo Kriegl, Lisi Gruber und Dani Niederreiter an.

Das pewag racing team

Bild: Pewag   

Die Kooperation zwischen pewag und dem pewag racing team ist zunächst für drei Jahre vereinbart und sieht die Option für eine längerfristige Partnerschaft vor.

v.r.: pewag CEO Ägyd Pengg und Markenverantwortlicher Dieter Haas bei der exklusiven Präsentation des pewag racing teams in Klagenfurt

Bild: Weka/ags  

Bei der Präsentation der Triathleten am bis dato schönsten Tag des Jahres am Wörthersee stellte pewag CEO Ägyd Pengg den Stellenwert von pewag als österreichisches Familienunternehmen, das stark in der Steiermark, aber mit dem Standort Brückl auch in Kärnten verwurzelt ist, in den Vordergrund: „Schon heute sind wir Weltmarktführer in verschiedenen Segmenten. Zu unseren Stärken zählen Service, Marktnähe und Nachhaltigkeit. Mit diesem Sponsoring gehen wir im Vergleich zum Einzelsportler-Sponsoring (Romed Baumann, Eva-Maria Brem) neue Wege. Dank dem pewag racing team und seinen Athleten haben wir viele Markenbotschafter gewonnen." Triathlon vereint die drei Sportarten Schwimmen, Radfahren und Laufen. „Diese Ausdauersportarten passen perfekt zur Marke pewag, die für höchste Ausdauer, absolute Spitzenqualität und Sportlichkeit steht", ergänzte Dieter Haas, Brand Manager bei pewag.

www.pewag.com