19.04.2013
„Welcome on Board!“

Trost-Schau 2013

Über 22.000 Besucher informierten sich am 13. und 14. April auf der TROST-SCHAU über Werkstattausrüstung, Werkzeuge, Diagnose, Pkw- und Nfz-Teile sowie Werkstattkonzepte und Dienstleistungen rund um das Thema Kfz.

Auf den 26.000 Quadratmetern der Halle 1 der Landesmesse Stuttgart präsentierten über 270 Aussteller ihre Marken und Produkte. Auch TROST stellte den Besuchern aus dem gesamten Vertriebsgebiet die wichtigsten Neuheiten vor. Neben der Fachmesse gab es wieder ein unterhaltsames Rahmenprogramm für die ganze Familie.

„Mit dem Messeverlauf sind wir rundum zufrieden. Wir konnten einmal mehr die Bedeutung der TROST-SCHAU für unsere Kunden unter Beweis stellen", so Norbert Neuhaus, Vorstandsmitglied von TROST.

Im Bereich Pkw präsentierten sich unter anderem die TROST-Werkstattkonzepte inklusive ihrer Leistungen: von der Reparatur-Hotline repline über Werkstattersatzwagen bis hin zur Reparatur-Vermarktung im Internet. Die Online-Werbeplattform repcom wurde um neue Funktionen, wie zum Beispiel zur Integration von QR-Codes oder zur vereinfachten Auswahl von Postverteilungsgebieten, erweitert.

Über 22.000 Besucher informierten sich auf der TROST-SCHAU 2013 über Werkstattausrüstung, Werkzeuge, Diagnose, Pkw- und Nfz-Teile sowie Werkstattkonzepte und Dienstleistungen rund um das Thema Kfz
Bild: Trost  

Die bereits fest im Markt etablierte Online-Plattform autoservice.com zeigte sich in neuem Look und mit erweiterten Funktionen. Autofahrer können zukünftig in nur drei Schritten individuelle Angebote für über 20.000 Fahrzeugmodelle erhalten.

repdoc App

Beim Teile- und Technikkatalog repdoc und der gleichnamigen Werkstattsoftware stand der Prototyp der neuen repdoc App im Mittelpunkt. Damit ist es dem Nutzer erstmals möglich, die repdoc Systeme umfassend mobil zu nutzen.

Das Sortiment der TROST-eigenen Handelsmarken repstar, mastercare und masteroil wurde um zahlreiche Produkte und Anwendungen ergänzt, beispielsweise um ein c-tec Special O5W-40 für Opel oder zwei neue mastercare Aerosole.

Im Bereich Diagnose veranschaulichten Live-Präsentationen unter anderem auch das Reprogrammieren von Steuergeräten über Fahrzeugherstellerportale. Zum Thema E-Mobilität gab es Präsentationen an einem Hochvoltfahrzeug. Außerdem informierte TROST über Weiterbildungsangebote. So berichteten zum Beispiel die ersten Teilnehmer der Weiterbildung zum Diagnosetechniker von ihren bisherigen Erfahrungen.

Über 270 Aussteller präsentierten auf der TROST-SCHAU 2013 ihre Marken und Produkte. Auch TROST stellte den Besuchern aus dem gesamten Vertriebsgebiet die wichtigsten Neuheiten vor
Bild: Trost  

Am Nfz-Stand unterstrich ein aus rund 1.900 Ersatzteilen gebautes Lkw- und Anhängermodell mit neuester LED-Technik die Nfz-Kompetenz von TROST.

Das Werkstattkonzept TRUCKFIT präsentierte neue Dienstleistungen: Neben der Online-Werbeplattform repcom gibt es in Zukunft auch eine Rechtsberatung, zum Beispiel im Falle einer Schadensabwicklung im Ausland.

Flugsimulator und DJ Ötzi

Im Bereich Werkstattausrüstung wurden aktuelle monochrom-Modelle präsentiert, zum Beispiel Radwuchtmaschinen, Montiermaschinen, Radwaschmaschinen, 2-Säulen-Hydraulik-Bühnen und Klimaservicegeräte. Auch Spülgeräte für Automatikgetriebe und Klimaservicegeräte für 1234yf wurden vorgestellt. Im Fokus stand das attraktive „ESI-Umrüstkonzept" von TROST – eine Baukastenlösung mit Rückkaufprämien.

Passend zum Messemotto „Welcome on Board" war bei den Besuchern besonders der Flugsimulator beliebt: Hier konnten sich Groß und Klein selbst als Piloten versuchen. Wie immer ein Highlight der TROST-SCHAU: Die Tombola, die mit Gewinnen im Gesamtwert von über 100.000 Euro zum Loskauf lockte. Am Samstagabend feierten TROST-Kunden, -Lieferanten und -Mitarbeiter gemeinsam zu den Beats von DJ Ötzi eine ausgelassene Party.

www.trost.com