17.05.2013
20.000,- Euro

Trost spendet Tombola-Erlös an Kinderschutz-Zentrum

Die Trost Auto Service Technik SE mit Sitz in Stuttgart spendet den Tombola-Reinerlös ihrer jährlichen Hausmesse auch 2013 wieder einer sozialen Einrichtung.

Vorstandsmitglied Norbert Neuhaus überreichte der Geschäftsführung des Stuttgarter Kinderschutz-Zentrums einen Spendenscheck in Höhe von 20.000,- Euro. Das Geld kommt der gemeinnützigen Arbeit der Stiftung zugute, die Kinder und Eltern unterstützt, die von Kindesmisshandlung oder -vernachlässigung betroffen sind.

Trost-Vorstand Norbert Neuhaus (re.) überreichte Karin Gäbel-Jazdi, Geschäftsführerin des Stuttgarter Kinderschutz-Zentrums, und Fachmitarbeiter Rainer Borchert den Scheck in Höhe von 20.000,- Euro
Bild: Trost  

Den symbolischen Scheck überreichte Trost-Vorstandsmitglied Norbert Neuhaus der Geschäftsführerin des Kinderschutz-Zentrums, Karin Gäbel-Jazdi. „Mit Unterstützung unserer Lieferanten und Kunden kam im Rahmen der Tombola unserer diesjährigen Trost-Schau ein Reinerlös von 20.000,- Euro zusammen. Wir freuen uns, dass wir damit die wichtige Arbeit des Stuttgarter Kinderschutz-Zentrums unterstützen können", so Neuhaus bei der Übergabe.

Das Kinderschutz-Zentrum mit Sitz in Stuttgart unterstützt seit über 20 Jahren Kinder und Jugendliche sowie deren Eltern beziehungsweise Bezugspersonen dabei, Lösungsmöglichkeiten für Konflikte zu finden und gewaltfrei zusammenzuleben. Träger des Zentrums sind die Stadt Stuttgart, die Caritas Stuttgart, die Evangelische Gesellschaft und der Paritätische Wohlfahrtsverband. „Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Kinder gegenüber Gewaltanwendungen in und außerhalb der Familie zu schützen und die Eltern in ihrem Erziehungsalltag zu unterstützen. Für diese notwendige und leider weiter zunehmende Arbeit sind wir auf Unterstützung angewiesen", erklärte Karin Gäbel-Jazdi, die sich im Namen des Kinderschutz-Zentrums für die Spende bedankte.

www.trost.com