16.02.2015
Jahresabschluss 2014

Würth Österreich setzt auf Expansion

Würth Österreich erzielte im abgelaufenen Geschäftsjahr mit einem Umsatz von 169 Mio. Euro ein zufriedenstellendes Ergebnis. Im Würth Konzern liegt Würth Österreich damit weltweit an fünfter Stelle unter den Würth Auslandsgesellschaften.

"Mit dem Wachstum und Betriebsergebnis sind wir unter unseren Erwartungen geblieben, durch unsere relativ gute Marktdurchdringung ist unsere Abhängigkeit von der Auslastung unserer Kunden sehr groß“, erklärt Würth Österreich Geschäftsführer Alfred Wurmbrand.

Würth Österreich Geschäftsführer Alfred Wurmbrand
Bild: Würth  

2015 setzt das Unternehmen mit der Eröffnung von zwei weiteren Kundenzentren (Wien-Landstraße und St. Johann/Pongau) und der Neueröffnung von Wien-Inzersdorf weiter auf Expansion im Niederlassungsbereich. In den 39 Kundenzentren konnte 2014 ein Rekordumsatz von 28,8 Mio. Euro erzielt werden, das entspricht einer Steigerung von 5,1 % im Vergleich zum Vorjahr.

Auch der e-Commerce-Bereich entwickelt sich den Erwartungen entsprechend gut. „Wir legen unseren Fokus auf Multichannel-Marketing, mit der Stärkung aller Vertriebskanäle werden wir unsere Marktposition weiter ausbauen“, so Wurmbrand.

www.wuerth.at