26.01.2015
Zulassungsplus

Erdgasauto-Neuzulassungen kratzen an 1.000er Marke

966 Erdgasfahrzeuge wurden 2014 in Österreich neu zugelassen. Im Jahresvergleich ist das ein Zuwachs von mehr als 12 %. Spitzenreiter mit fast einem Drittel der Neuzulassungen ist dabei Tirol, gefolgt von Oberösterreich und Wien.

Ungefähr drei Viertel der Neuzulassungen entfielen 2014 auf Pkw, ein Viertel auf Lkw und Kleinlaster. Besonders stark wachsen die Neuzulassungen bei Pkw: Von 628 auf 788 erdgasbetriebene Autos. Das entspricht einem Plus von mehr als einem Viertel. Die Zulassungen bei Lkw und Kleinlastern sind im Vergleich zu 2013 mit 178 Neuanmeldungen um rund 18 % rückläufig.

 
Bild: FGW  

„Besonders stark sind die Zulassungen von Erdgasfahrzeugen in Tirol gewachsen“, sagt Mag. Michael Mock, Geschäftsführer des Fachverbands der Gas- und Wärmeversorgungsunternehmungen und Sprecher der Initiative Gas. Mit 303 Pkw wurde somit jedes dritte Erdgasauto 2014 dort angemeldet, gefolgt von Oberösterreich mit 152 und Wien mit 151. Kärnten verzeichnete 2014 gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres doppelt so viele Neuanmeldungen und erzielt damit das größte Zulassungsplus, ist aber mit 15 Neuzulassungen noch immer Schlusslicht.

www.erdgasautos.at