26.06.2014
Fiat-"Urgestein"

Goldenes Verdienstzeichen für Destalles

Komm.-Rat Ing. Helmut Destalles, Ausschussmitglied des Bundesgremiums des Fahrzeughandels und Obmann-Stellvertreter des Verbandes Österreichischer Kraftfahrzeugbetriebe, erhält vor kurzem das Goldene Verdienstzeichen der Republik Österreich.

Das Linzer „Fiat-Urgestein“ ist aufgrund seiner langjährigen Berufserfahrung in der Kfz-Branche und seiner Tätigkeit im Verband Österreichischer Kraftfahrzeugbetriebe (VÖK) geradezu prädestiniert als Berater in Fragen Gruppenfreistellungs-Verordnung für den Kfz-Bereich. Er ist auch in Schlichtungsverfahren betreffend Händlerverträgen seit Jahren als kompetenter Gutachter anerkannt. Beim Kraftfahrzeugsektor-Schutzgesetz, das letztes Jahr in Kraft getreten ist, war Destalles stark eingebunden, um die Interessen der Kfz-Betriebe bestmöglich sicherstellen zu können.

(v.l.) OÖ Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer überreichte das Goldene Verdienstzeichen der Republik Österreich an Komm.-Rat Ing. Helmut Destalles
Bild: Heinz Kraml  

Als Vorstandsmitglied des VÖK ist er auch Repräsentant bei Eurotax, wo er sich unter anderem bei Marktinformationen zu Kurzzulassungen engagiert. Darüber hinaus fungiert er als „Fachberater“ zu Branchen-Usancen im Kfz-Vertrieb und -Service im Zusammenhang mit Rechtsstreitigkeiten zwischen Vertragshändlern und Herstellern. Es ist ihm dabei ein besonderes Anliegen, für den Schutz und die Gleichstellung der wirtschaftlich und rechtlich abhängigen Vertragshändler einzutreten.