14.01.2014
EU-Neuzulassungen

Wachstum von 1,9 % erwartet

Die European Car Dealer (ECD), eine Abteilung des europäischen Verbandes des Kraftfahrzeuggewerbes (CECRA), geht davon aus, dass im heurigen Jahr 12,57 Millionen Neuwagen in Europa zugelassen werden.

Gegenüber 2013 (12.338.660 Neuwagen) bedeutet das eine Steigerung von 1,9 %. Diese Prognose basiert auf dem Ergebnis einer CECRA-Umfrage. Die Prognose gilt für die 28 EU-Mitgliedstaaten (mit Ausnahme von Malta, hier sind keine Zahlen verfügbar) sowie Island, Norwegen und die Schweiz. Für einige Länder wurde eine Abschätzung vorgenommen, weil die CECRA-Mitgliedschaft noch nicht alle EU-Länder umfasst.

"2014 könnte ein Wendepunkt sein"
Bild: Reed Exhibitions Wien/Andreas Kolarik  

Sowohl CECRA-Präsident Jean-Paul Bailly als auch ECD-Vorsitzender Jaap Timmer betonen, dass 2014 wahrscheinlich ein leichtes Wachstum bringen werde und ein Wendepunkt sein könnte, „obwohl wir noch einen weiten Weg vor uns haben", wie es heißt. Außerdem müssten übermäßige Rabatte und Kurzzulassungen eingeschränkt werden.